Dienstag, 11. Dezember 2012

Qual der Wahl



Hallo Ihr Lieben!

In knapp zwei Wochen ist es soweit...Weihnachten steht vor der Tür und nicht nur das...ich habe auch noch Geburtstag. Und genau der ist auch meine beste Ausrede nicht auf der alljährlichen Chaos-Veranstaltung der angeheirateten Verwandschaft zu erscheinen.
Ich bin nämlich der Meinung, das der Heilige Abend in den engsten Familienkreis gehört...also mein Mann, mein Sohn & ich - dass Oma und Hund auch dabei sind, ist ja wohl klar...wir wohnen schließlich alle unter einem Dach - auf den Rest des Klüngels kann ich dabei gut verzichten, vor allem da der dort veranstaltete Geschenke-Marathon an die Kinder nicht mehr wirklich was mit dem eigentlichen Sinn und Zweck zu tun hat.

Dieses Jahr werden wir es uns richtig gemütlich machen.
Nachmittags ein bisschen Geburtstag feiern, am frühen Abend dann zum Krippenspiel in die Kirche - Leute, die mich kennen, ziehen jetzt bestimmt verwundert eine Augenbraue hoch...keine Panik! Ich werde nicht beim Übertreten der Schwelle vom Blitz getroffen oder gehe in Flammen auf ...alles schon getestet ;P!
Aber da das Krippenspiel in diesem Jahr von den Kindern aus dem Kindergarten meines Sohnes aufgeführt wird, ist der Kirchenbesuch nun mal Pflichtprogramm...und seien wir mal ehrlich (also die Nicht-Kirchgänger unter uns)...Weihnachten ist in der Kirche immer schön!
Und außerdem hat die Oma dann genügend Zeit zu Hause alles für die Bescherung vorzubereiten ;)

Nach der Kirche dann lecker Raclette und anschließend Bescherung....alles schön gemütlich und in Ruhe.

Am ersten Feiertag geht es dann zur lieben Verwandschaft...dort herrscht nämlich das Heiligabend-Chaos einfach weiter ;) und am zweiten Feiertag dann bei uns - allerdings nicht mit ganz so viel Andrang.
Und hier kommt nun mein alljährliches Problem:

Was soll ich kochen???

Es soll auf jeden Fall ein klassisches 3-Gänge-Menu werden.
Als Vorspeise eine Suppe....momentan schwirren mir Möhren-Ingwer- oder Rotkohl-Creme im Kopf rum.
Mein Mann hätte lieber eine klare Suppe....find ich aber zu aufwändig und auf Instant steh ich nicht so.

Das einzige was für den Hauptgang schon feststeht ist das Fleisch. Es gibt Rinderfilet.
Aber was dazu?? 

Und ein passender Nachtisch fehlt mir auch noch.

Habt ihr vielleicht ein paar Vorschläge für mich?


Kommentare:

  1. Als Vorspeise würde ich eine Creme-Suppe wählen. Ich stehe total auf Broccoli-Creme Suppen :) Als Hauptspeise das Rinderfilet eventuell mit Kartoffeln oder Knödeln und einer leckeren Sauce servieren und als Abschluss ganz schlicht Quark mit Kirschen und einem Sahne-Häubchen :) Das wäre mein Vorschlag. Ich hoffe, du kannst damit etwas anfangen !

    AntwortenLöschen
  2. Mein Papa macht Weihnachten immer Himbeertraum zum Nachtisch... Sowas von lecker, könnte darin baden...

    Himbeeren in eine Schüssel, Joghurt-Sahne Mischung drüber und brauner Zucker drauf... Ich kann meinen Papa auch nochmal genau fragen....

    lg

    AntwortenLöschen
  3. Quark mit Kirschen und Sahnehäubchen hatte ich in einer etwas verfeinerten Version im letzten Jahr...war superlecker.

    Himbeeren sind nicht so mein Fall...und auch allgemein in meiner Familie nicht...aber die kann man sicher auch gegen anderes Obst austauschen ;)

    AntwortenLöschen
  4. Kann man sicher, aber ich würde eher ein säuerliches Obst empfehlen, das kommt gut mit dem braunen Zucker, und dann vielleicht auch ein Obst wählen, das gut saftet.... lecker :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar, Lob und auch Kritik!
Angriffe, Beleidigungen und Spam jeglicher Art werden allerdings rigoros gelöscht!
Natürlich versuche ich jeden Kommentar auch zu beantworten und schaue auch gerne auf eurem Blog vorbei.

Wichtige Anfragen schickt ihr bitte per e-mail.

Dankeschön ♥